• info@acc-immobilien-consulting.de
  • 069-9769 8712

Geldwäschegesetz

Sie sind am Kauf oder Verkauf einer Immobilie interessiert und wundern sich, dass Sie von ACC Immobilien Consulting zur Vorlage Ihrer Ausweisdokumente aufgefordert werden? Hiermit kommt ACC Immobilien Consulting den Verpflichtungen nach, die das Geldwäschegesetz fordert.

1. Warum werden Sie von ACC Immobilien Consulting zur Vorlage Ihrer Ausweispapiere aufgefordert?
Nach dem Geldwäschegesetz (GwG) ist ACC Immobilien Consulting als Immobilienmakler beim Verkauf verpflichtet, die Identität aller ernsthaften Kaufinteressenten festzustellen und zu dokumentieren.
Außerdem muss ACC Immobilien Consulting prüfen, ob der Kunde im eigenen wirtschaftlichen Interesse oder für einen Dritten handelt.

2. Wann ist ACC Immobilien Consulting verpflichtet, die Identität des Kunden festzustellen?
Die Identität muss festgehalten werden, sobald ein ernsthaftes Kaufinteresse besteht. Davon ist auszugehen, wenn

  • eine Kaufvertragspartei einen Kaufvertragsentwurf erhalten hat,
  • eine Reservierungsvereinbarung getroffen bzw. eine Reservierungsgebühr entrichtet wurde
  • oder ein Vorvertrag abgeschlossen wurde.

3. Wie stellt ACC Immobilien Consulting die Identität des Kunden fest?
ACC Immobilien Consulting fordert jeden ernsthaften Kaufinteressenten auf seine Ausweisdokumente vorzulegen, um die entsprechenden Daten aus dem Personalausweis festzuhalten. Zudem muss bei ernsthaftem Kaufinteresse (unabhängig davon, wer letztendlich provisionspflichtig ist) von beiden Vertragsparteien die Identität überprüft werden.

Helfen Sie ACC Immobilien Consulting dabei, die gesetzlichen Pflichten nach dem Geldwäschegesetz zu erfüllen, und legen Sie Ihren Personalausweis bei ernsthaftem Kaufinteresse vor.

Sollten Sie Rückfragen haben oder weitere Informationen zum Geldwäschegesetz wünschen, sprechen Sie uns an.