• info@acc-immobilien-consulting.de
  • 069-9769 8712

Kategorie Uncategorized

VonACC Immobilien Consulting

Neue 5*-Bewertung bei ProvenExpert erhalten am 03.07.2018

Wir bedanken uns herzlich bei Frau Schwalm und Frau Schrader für die sehr gute und flexible Zusammenarbeit! Es bestand jederzeit eine exzellente Erreichbarkeit, reibungslose Kommunikation und flexible Umsetzung unserer Anforderungen.

Das Resultat der Zusammenarbeit besteht nun aus einem traumhaften Mietobjekt, das vollkommen unseren Vorstellungen entspricht.

Wir können deshalb ACC Immobilien Consulting guten Gewissens weiterempfehlen.

Alles Gute für die Zukunft!

Wir freuen uns, dass es uns als Frankfurt Immobilienmakler gelungen ist, kurzfristig ein passendes Objekt für Sie zu finden und bedanken uns für die angenehme und unkomplizierte Zusammenarbeit! Wir wünschen eine gute Zeit in der neuen Wohnung und einen stressfreien Umzug!

Ihr Team von ACC Immobilien Consulting

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Gerne stehen wir Ihnen für ein persönliches und unverbindliches Gespräch zur Verfügung!

Kontaktieren Sie unsere Vermietungs-Hotline:

069-9769 8712

oder schreiben Sie uns:

Es gelten die Bestimmungen unserer Datenschutzerklärung.

VonACC Immobilien Consulting

„Jetzt hat der Wohnungsbau auch noch ein Gerechtigkeitsproblem

Die Bundesregierung hat 1,5 Millionen neue Wohnungen bis 2021 versprochen. „Das wird nicht klappen“, heißt es beim größten Branchenverband. Denn die Bauzeiten steigen dramatisch an. (…)

Der Neubau von günstigen Wohnungen in Deutschland kommt nicht voran. Komplizierte Bauregeln, hohe Material- und Arbeitskosten sowie Kapazitätsengpässe in der Bauwirtschaft machen das Bauen nicht nur immer teurer, sondern auch langwieriger. So hat sich die durchschnittliche Brutto-Bauzeit von der Planung bis zur Fertigstellung günstiger Wohnungen in Mehrfamilienhäusern zwischen 2015 und 2017 von 29 auf 48 Monate verlängert. (…)

Auffällig ist dabei, dass es laut GdW beim Neubau von teureren Wohngebäuden im „gehobenen Segment“ kaum zusätzliche Zeitverzögerungen gibt. Bei hochpreisigen Eigentums- oder Mietwohnungsanlagen sind offenbar die Margen zurzeit so vielversprechend, dass einfachere Bauten für viele Firmen zunächst die schlechtere Alternative sind. (…)“

Vollständiger Artikel veröffentlicht von Michael Fabricius am 27.06.2018 auf welt.de.