Immobilienbewertung: #6 Gefahren bei falschem Angebotspreis

Bei der Immobilienbewertung und dem -verkauf gilt zunächst der Marktgrundsatz: Eine Immobilie ist so viel wert, wie jemand bereit ist, dafür zu zahlen. Nur woher weiß der Verkäufer was der Markt ihm für seine Immobilie bereit ist zu zahlen BEVOR er das Objekt zum Kauf anbietet? Welcher Kaufpreis ist also DER Richtige? Und warum ist es wichtig, gleich beim ersten “Schuss” der Kaufpreisinseration einen Treffer zu landen?

WeiterlesenImmobilienbewertung: #6 Gefahren bei falschem Angebotspreis

Immobilienbewertung: #5 Wertermittlungsprozess

Unterschiedliche Wertermittlungsprozesse – Sachwertverfahren, Ertragswertverfahren und Vergleichswertverfahren– haben oft unterschiedliche Immobilienwerte zum Ergebnis. Dies wirft bei vielen Eigentümern die berechtigte Fragen auf: An welche Wertindikation kann ich mich halten? Ist der ermittelte Immobilienwert gleichzeitig der Marktwert? Was ist meine Immobilie WIRKLICH wert? Wie wickele ich den Verkauf meiner Immobilie am geschicktesten ab?

WeiterlesenImmobilienbewertung: #5 Wertermittlungsprozess

Immobilienbewertung: #3 Ertragswertverfahren

Das Ertragswertverfahren ist eines der 3 in der ImmoWert-Verordnung gesetzlich verankerten Wertermittlungsverfahren. Ermittelt wird im Grunde der durch die Immobilie erzielbare Ertrag. Diese Kennzahl errechnet sich im Grunde aus der Differenz aus Erträgen und Aufwendungen im Zusammenhang mit der Er- und Bewirtschaftung der Immobilie.

WeiterlesenImmobilienbewertung: #3 Ertragswertverfahren